Bach-Blütentherapie 

Die Bach-Blütentherapie wurde nach dem Begründer, dem englischen Arzt und Forscher Dr. Edward Bach (1886-1936) benannt.
In seinen Arbeiten und Studien erfasste er 38 negative Seelenzustände und wählte dementsprechend 37 Wildblüten-Essenzen sowie eine Essenz aus natürlichem Quellwasser.
Ziel der Bach-Blütenbehandlung ist das geistig-seelische Gleichgewicht wiederherzustellen.